0171 3070350
Es geht wieder vorwärts

Es geht wieder vorwärts

Die Legende lebt

Nach Monaten der Corona Zwangspause geht es nun endlich wieder los – Wir brauen Muschenheimer Kelch ! 

Im Prinzip geht es jetzt sogar mit 200mal mehr Dampf los als vor dieser fürchterlichen Pandemie.  Es gibt einen Haufen neuer Produkte und neue Ideen. Stay tuned und wenn ihr uns in einem Store eurer Nähe haben möchtet – meldet euch bei uns !!!

Riders Event Schanzenjam 18.09.20 in Hungen

Riders Event Schanzenjam 18.09.20 in Hungen

Sehr geehrte Damen und Herren des Radsports,
hiermit laden wir Sie recht herzlich zu einem gemeinsamen Wochenende VOLLer Spaß und akrobatischen Manövern auf unseren Schanzen ein.

Wann? 18.09.-20.09.2020
Wo? Am Bellersheimerfußweg, 35410 Hungen aka Schanzenfeld

Passend zu diesem Anlass haben wir für Sie ein super sickes T-Shirt entworfen, welches zunächst exklusiv an diesem Wochenende zu erwerben ist. Der Erlös geht selbstverständlich in unsere Schoppekass.

Aufgrund der aktuellen Situation sehen wir uns dieses Jahr im Fahrerformat (Riders only) also wischen Sie sich Corona aus dem Bart und kommt an den Start!

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen, also hört auf zu weinen und packt neben Apfelwein auch die Badehose ein!

Drink des Jahres 2019 in der Gießener Allgemeine

Drink des Jahres 2019 in der Gießener Allgemeine

Drinks des Jahres: Kult um Kelch und Keule

Drink des Jahres 2019 in der Gießener Allgemeine

Aperol Sprizz war gestern. Aber was war der Drink 2018? Selbst der allwissende Google drückt sich um  eine Antwort herum. Negroni? Was mit Gin oder Wodka? Cocktails ohne Alkohol? Wir von der  Kreisredaktion haben unsere Entscheidung getroffen. Unser Drink des Jahres heißt Kelch. Genauer gesagt: Muschenheimer Kelch, denn in dem idyllischen Licher Stadtteil wurde der elfprozentige Mix aus Apfelsaft, Weißwein, Orangenlikör und Ingwer erfunden. H inter dem »Kelch« stecken drei Jungunternehmer. Erik Wunsch, Jonas Groos und Elena Schmitz von Hülst produzieren eigentlich Sporttrikots und organisierten nur nebenbei einen Getränkestand auf dem Muschenheimer Weihnachtsmarkt. Der Rest ist Geschichte: Der Kelch wurde Kult und der Licher Rewe-Kaufmann Uwe Schmitt auf die lokale Spezialität aufmerksam. Mittlerweile ist der fruchtige Mix, den man heiß oder kalt genießen kann, nicht  nur in Lich, sondern auch andernorts in ausgewählten Getränkemärkten, an Tankstellen und in Bars zu haben. Und der Kelch ist nicht allein: Neben ihm steht die deutlich gehaltvollere »Eiskeule«. Schmeckt nach Eisbonbon, hat aber 25 Prozent.

 

 

Quelle: https://android-hybrid.giessener-allgemeine.de/regional/kreisgiessen/Kreis-Giessen-Das-Jahr-2018-in-zehn-Geschichten-aus-dem-Kreis-Giessen;art457,533937

Wir beim Gründerstammtisch

Wir beim Gründerstammtisch

KREIS GIESSEN – (red). Wie wird aus Licher Apfelwein ein bekanntes Szene-Getränk? Und wie aus einem Brötchenshop ein Treffpunkt für Jung und Alt? Das stellt Erik Wunsch, einer der Gründer von „Muschenheim Industries“, beim Gründerstammtisch am heutigen Mittwoch, 13. November, im „Who Killed The Pig“, Schlachthofstraße 10 in Gießen, vor. Beginn ist um 19 Uhr.
Bekannt geworden ist das Unternehmen durch sein Partygetränk „Eiskeule“, einem Eisbonbon-Likör. Die Gründungsidee entstand vor fünf Jahren auf einem Weihnachtsmarkt. Die meisten Glühweine schmecken nahezu gleich. Mit einer Eigenkreation wollte Erik Wunsch das Angebot bereichern. Das war die Geburtsstunde von „Hot Toddy“ und dem „Muschenheimer Kelch“. Grundlage ist Apfelwein, gekeltert im Nachbardorf. Verkauft wird im eigenen Laden in Muschenheim und einigen Supermärkten in der näheren Umgebung. Im Laden gibt es auch Backwaren und speziell belegte Brötchen. Für den Ort ist es ein wichtiger Treffpunkt. Beim Gründerstammtisch wird Erik Wunsch zeigen, dass regionales Engagement und unternehmerischer Erfolg Hand in Hand gehen können.
Nähere Informationen gibt es unter www.gruenderstammtisch-giessen.de. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Quelle: https://www.giessener-anzeiger.de/lokales/kreis-giessen/landkreis/muschenheim-industries-stellt-sich-heute-vor_20685571